Kontakt

Umweltzentrum Chemnitz e.V.
Henriettenstraße 5
09112 Chemnitz

 

Manfred Hastedt
kommunales UWZ, AGENDA 21
Tel.: 0371 495 26 03
E-Mail: umweltzentrum@stadt-chemnitz.de

Ingrid Kasiske, Bibliothek
Umweltbildung und -beratung
Tel.: 0371 300 000

Reiner Amme
Trägerverein Umweltzentrum
Handy: 0160 96201347

Vereine / Initiativen

Die Umweltbibliothek ist eine öffentliche Freihandbibliothek, die seit 1990 Medien zum breiten Themenbereich Umwelt sammelt. Sie besitzt heute ca. 9000 Medieneinheiten.

Der ADFC vertritt die Interessen der Alltags- und Freizeitradler, setzt sich für die Förderung des Radverkehrs ein, unterstützt Radfahrer und solche, die es werden wollen, versichert seine Mitglieder, führt Radtouren für jedermann durch, fördert Fahrradurlaub, vermittelt Radreisen und leistet so einen Beitrag zum sanften Tourismus.

Seit 2001 führen hauptamtliche Mitarbeiter des SFR strukturverbessernde Projekte auf dem Gebiet der Flüchtlingsarbeit durch. Hierzu gehörte die Anregung von kommunalen Netzwerken, die Entwicklung von Standards bei der Flüchtlingsaufnahme in Sachsen, sowie die Gewinnung, Qualifizierung und Beratung von Ehrenamtlichen.

Das Kulturbüro Sachsen e.V. berät seit 2001 lokale Vereine, Jugendinitiativen, Kirchgemeinden, Netzwerke, Firmen sowie Kommunalpolitik und -verwaltung in Sachsen mit dem Ziel, rechtsextremistischen Strukturen eine aktive demokratische Zivilgesellschaft entgegenzusetzen.

Die Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V. (RAA Sachsen e.V.) betreiben im gesamten Freistaat drei Beratungsstellen: in Dresden, Leipzig und Chemnitz.

Die MitarbeiterInnen betreuen und begleiten Betroffene, deren Angehörige und
Zeugen von "rechter" und fremdenfeindlicher Gewalt. Neben der Klärung der rechtlichen Situation und der psychischen Verarbeitung des Übergriffs wird auch finanzielle Unterstützung organisiert. Durch Informations- und Präventionsveranstaltungen wird die Öffentlichkeit über die psychosoziale und rechtliche Situation von Opfern aufgeklärt. In Chemnitz hat die Beratungsstelle ihren Sitz auf der Henriettenstraße 5.

Amnesty International Chemnitz ist eine der ältesten ostdeutschen Amnesty-Gruppen. Bereits im November 1989 haben sich die ersten Interessenten gefunden und im Mai 1990 wurde schließlich die Chemnitzer Amnesty International-Gruppe gegründet. Heute zählen wir 12 Mitglieder und freuen uns über jedes weitere neue Gruppenmitglied, das uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Timbuktu ist eine Oasenstadt im westafrikanischen Staat Mali. Sie liegt in der Sahel-Zone am südlichen Rand der Sahara, deren Fortschreiten (Desertifikation) der Stadt die meisten Probleme bereitet.

Der Grüne Liga Chemnitz e.V. steht in erster Linie für den Naturschutz in und um unsere Stadt. Dazu gehört u.a. der Verkehr, die Bildung und der Natur- und Artenschutz.